Sofas und Tische

Jede Wohnung hat ein Wohnzimmer. Selbst in einer Einzimmerwohnung verzichtet jeder auf ein Schlafzimmer, aber nicht auf ein Wohnzimmer. Dort empfängt man seine Gäste, dort hält man sich oft auf. Ein wichtiger Bestandteil eines Wohnzimmers ist die Couch. Sie sollte sehr bequem sein und zum Ausruhen einladen. Gerade in einer Einzimmerwohnung wird jeder ein Bettsofa bevorzugen. Aber auch in einer größeren Wohnung können Bettsofas gute Dienste leisten. Sie können das Gästezimmer ersetzen. Es gibt verschiedene Arten von Bettsofas. Sehr beliebt sind Ecksofas, bei denen das lange Teil ausgezogen wird und mit dem kurzen Teil, in dem oft ein Bettkasten versteckt ist, zu einem angenehmen Bett wird. Andere Sofas lassen sich zu einem Doppelbett ausklappen oder ausziehen. Angenehm sind solche Sofas, deren Liegehöhe der Sitzhöhe entspricht. Eine Couch, deren Liegefläche knapp über dem Boden ist, ist für Gäste älteren Semesters nicht so bequem. Auch wer dauerhaft auf einem Bettsofa schlafen möchte, sollte auf eine entsprechende Liegehöhe achten. Das Bettsofa sollte auch nicht zu weich oder zu hart sein, denn Kreuzschmerzen hat man sich schnell eingehandelt. Es finden sich mittlerweile Sofas mit Federkern, auf denen es sich gut liegen lässt. Mit einem entsprechenden Beistelltisch, der bei Bedarf zum Nachttisch werden kann, schafft man Flair im Wohnzimmer. Es gibt unterschiedliche Materialien für einen Tisch. Sie können aus Plastik, Holz, Glas oder Metall sein. Sehr schön ist es, wenn unter der normalen Tischplatte noch ein Ablagefach ist. Dort können verschiedene Dinge abgelegt werden. Es ist ein guter Platz für das Fernsehprogramm, Fernbedienungen oder auch für Bücher, die gerade gelesen werden.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.