Vom Aktenschrank bis zum Bürostuhl

Ein Büro ohne Aktenschrank ist unvorstellbar. Zwar gibt es Büros, die keine Aktenschränke haben, die sich im Gang oder einem anderen Raum befinden. Meist handelt es sich dabei um Großraumbüros, in denen Aktenschränke zentral aufgestellt werden, damit jeder Mitarbeiter Zugang hat, ohne andere Mitarbeiter zu stören. Es gibt verschiedene Ausführungen von Aktenschränken, beispielsweise Schränke mit Flügeltüren und solche mit Schiebetüren. Auch kann der Kunde die Breite und Ausführung wählen.
Anders als für die übliche Korrespondenz sind für bestimmte Abteilungen abschließbare Schränke notwendig. Für die Buchhaltung, Personalabteilung und die Abteilung, die für die Verträge mit Kunden zuständig ist, sind Stahlschränke zu empfehlen. Diese bieten nicht nur eine sichere Aufbewahrung von Ordnern, die nur für einen bestimmten Personenkreis zugänglich sein sollen, sondern halten auch im Brandfall einige Zeit dem Feuer stand.
Daneben führt Office4Sale in seinem Sortiment auch Kombi-Schränke. Diese zweitürigen Schränke bieten auf einer Seite Platz für Ordner und entpuppen sich auf der daneben liegenden Seite als Garderobenschrank. Für Freiberufler, die ihre Korrespondenz zum größten Teil über E-Mail führen, reicht ein solcher Kombi-Schrank für die noch anfallende Registratur sicher aus.
Wie auch Sideboards und Lowboards sind einige Aktenschränke-Modelle durch Aufbauten erweiterbar. Wer sich die Aktenschränke und weitere Büromöbel live ansehen will, für den stehen die Ausstellungshallen in verschiedenen Standorten innerhalb Deutschlands offen. Sie finden Office4Sale in Berlin, Weiterstadt, Linden und Düsseldorf sowie in Leipzig und Stein bei Nürnberg. An jedem Standort von Office4Sale können Sie die Möbel anschauen, die Ausstattung für Ihre Büros zusammenstellen und erwerben. Bei der Planung Ihrer Büroausstattung sind die dortigen Teams gerne behilflich. Infos unter office-4-sale.de.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.