Zero Waste Leben – 30 Wege zur Abfallvermeidung

Bricht Ihnen das Herz beim Anblick all des Mülls um Sie herum? Wünschen Sie sich, Sie könnten etwas dagegen tun, aber Sie haben das Gefühl, Ihr Beitrag wäre zu klein, um zu helfen? Kein Beitrag ist zu klein. Machen Sie einen Schritt in Richtung “Zero Waste Leben” und gemeinsam können wir den Abfall eliminieren.

Zugegeben, das wird nicht über Nacht geschehen. Aber es ist wichtig, mit kleinen Schritten zu beginnen, um den von uns produzierten Abfall zu minimieren. Machen Sie kleine Schritte und seien Sie geduldig mit sich und dem Prozess. Wenn Sie und ich unsere kleinen Anstrengungen in Richtung Null-Abfall kombinieren, werden wir einen langen Weg gehen, um den Abfall auf der Mülldeponie zu reduzieren.

Was ist ein abfallfreier Lebensstil?

Es stimmt, dass es sich fast unmöglich anfühlen kann, überhaupt keinen Müll zu produzieren, aber wenn Sie sich für einen Zero-Waste-Lebensstil entscheiden, achten Sie mehr darauf, wie sich Ihre Konsumgewohnheiten auf die Umwelt auswirken.

Man ist aufmerksamer, was man konsumiert und wie man es konsumiert. Kurz gesagt, wir verpflichten uns, das zu reduzieren, was wir brauchen, so viel wie möglich wiederzuverwenden, wenig zum Recyceln zu schicken und das zu kompostieren, was wir nicht können.

Warum Abfall minimieren?

Was ist überhaupt so schlimm an Abfall und warum sollten Sie und ich härter daran arbeiten, den von uns produzierten Abfall zu reduzieren? Wir haben einen Wegwerf-Lebensstil angenommen und legen keinen Wert mehr auf unser Hab und Gut. Wir kaufen Dinge, nur weil wir es können, und verbrauchen folglich viel zu viele Ressourcen. Je mehr wir konsumieren, desto mehr Abfall muss auf Mülldeponien entsorgt werden. Mülldeponien sind giftig und tragen erheblich zur Umweltverschmutzung bei.

Wir müssen unseren Konsum reduzieren und mehr wiederverwenden, um diese Art von Giftmüll zu reduzieren. Ein großer Teil unseres Mülls landet gar nicht auf den Mülldeponien. Es ist der Abfall, den man am Straßenrand sieht. Ein großer Teil davon ist Plastik, das dann in den Ozean gelangt.

Dieses Plastik ist sehr gefährlich für den Ozean, das Meeresleben und unsere Gesundheit. Können wir uns vollständig auf das Recycling verlassen? Nein, das ist nicht genug. Viele Länder haben wirklich gute Recyclingsysteme, aber es reicht nicht aus, nur zu recyceln. Es gibt einfach zu viel zu verarbeiten, und wir verbrauchen einfach viel zu viel.

Recycling ist keine perfekte Lösung. Es spielt zwar eine Rolle bei der Lösung, aber wir müssen unsere Abhängigkeit verringern. Es ist viel wichtiger, weniger zu konsumieren und weniger Abfall zu produzieren.

Eine einzelne Person kann einen Unterschied machen, indem sie sich einfach dazu verpflichtet, weniger zu konsumieren und bewusster mit Abfall umzugehen. Es ist also wichtig, dass jeder von uns anfängt, seinen Teil zu tun.

MEHR:nachhaltigkeits

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.