Facebook beschränkt meine Reichweite – und was man dagegen tun kann

Immer mehr Betreiber von Facebook Pages beschweren sich darüber dass Facebook die Reichweite ihrer Beiträge zum Teil massiv beschränkt. Warum ist das so und was kann man dagegen tun?
Der Hauptgrund warum Facebook die Reichweite beschränkt ist der, dass Facebook schlicht und einfach zu groß geworden ist. Immer mehr User haben immer mehr Freunde und liken immer mehr Seiten, der Newsfeed eines Users würde daher immer überfüllter und unübersichtlicher werden. Gerade zu den aktivsten Zeiten auf Facebook würden sich interessante mit sehr vielen uninteressanten Beiträgen vermischen (denn sehr oft werden von Facebook Usern Seiten geliked, die sie eigentlich nicht so wirklich interessieren). Um dies zu verhindern und den Benutzern Beiträge, die sie auch interessieren weiter oben anzuzeigen, wurde der Newsfeed Algorithmus eingeführt.

Wie funktioniert der Newsfeed Algorithmus?
Facebook bewertet jeden einzelnen Beitrag anhand dessen, wie er den Interessen des Benutzers entspricht, wie erfolgreich dieser Beitrag bei anderen Usern bereits war oder wie oft der Benutzer mit Beiträgen dieser Facebook Page früher bereits interagiert hat – um nur einige Beispiele zu nennen.

Um hohe Reichweite zu erzielen müssen Beiträge also den Interessen der Leser entsprechen und zur Interaktionen (gefällt mir Klicks, Kommentaren oder teilen) verleiten. Und hier haben wir auch schon das Problem warum viele Seitenbetreiber über starke Verluste bei der Reichweite klagen: Sie machen sich kaum Gedanken darüber wie ein erfolgreiche Beitrag für Ihre Zielgruppe aussehen muss oder wie sie den Beitrag gestalten müssen um Interaktion zu erhalten. Wer allerdings Beiträge entsprechend dieser Vorgaben erstellt, der wird wesentlich geringere Reichweitenverluste feststellen und hat dagegen sogar die Chance, sehr lange im Newsfeed an prominenter Stelle angezeigt zu werden. Denn erfolgreiche Beiträge sind oft bis zu 24 Stunden oder länger an vorderster Position sichtbar. Beim früheren rein zeitgesteuerten Algorithmus war das natürlich nicht der Fall, selbst sehr erfolgreiche und qualitativ hochwertige Beiträge wurden schon nach wenigen Minuten nicht mehr angezeigt. Für hochwertigen Content bedeutet der Facebook Algorithmus daher eine bedeutende Steigerung der Reichweite.

Natürlich kann es sich zusätzlich immer lohnen einzelne Beiträge für spezielle Zielgruppen zu bewerben und die Reichweite so noch weiter zu steigern, grundsätzlich lassen sich aber auch rein organisch heute noch sehr gute Ergebnisse auf Facebok erzielen.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Social Media und Onlinemarketing finden Sie im Weblog von Net4ALL.

 

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.