SEO, Webseitenoptimierung

Ein in der heutigen Zeit spektakulärer Werbeträger ist das Medium Fernsehen. Nahezu jeder Bürger ist im Besitz eines Fernsehgerätes und benutzt ihn regelmäßig. Ein Grund dafür, dass die werbetreibende Wirtschaft sich dies zum großen Vorteil nimmt. In verschiedenster Art und Weise verwendet sie das besagte Medium für ihre Zwecke und verspricht sich durch die Werbung eine Umsatzsteigerung durch verkaufte Produkte. Fernesehanstalten wiederum nutzen dieses Interesse und können so den hohen Standard ihres Publikums erfüllen. Denn die Finanzierung der Anstalten bedürfen ausreichend Möglichkeiten, um Produktionen und Einkäufe zu realisieren. Die Finanzierungssäulen von dem öffentlich rechtlichen Fernsehen unterscheiden sich dabei gegenüber den privaten Anbietern. Letzteren bleiben lediglich die Werbung und das Sponsoring, während dem öffentlich rechtlichen Fernsehen zuzüglich Rundfunkgebühren zur Verfügung stehen. Die Aufteilung des Programmes und den Werbepausen Bedarf einem bedachten Konzept, um das Publikum zufrieden zu stellen. Die Konkurrenz ist, wie heutzutage fast überall, sehr stark und jeder möchte die besten und anspruchsvollsten Filme und Sendungen austragen. In Zusammenhang mit der Ausstrahlung von Werbung von renommierten Markenfirmen rückt dieses Ziel näher für die Sender. Vor allem die die Werbespots zu beliebten Sendezeiten werden ausgesprochen gut bezahlt. Daher nutzen auch die Betreiber von Webseiten das Medium Fernsehen, um Werbung für ihre Webseite zu machen. Allerdings ist dies nicht der einzige Weg, um eine Webseite bekannt zu machen, denn das SEO kennt noch viele weitere Möglichkeiten, die es auch Unternehmen mit einem kleineren Budget Werbemaßnahmen erlauben. In die Webseitenoptimierung fällt so beispielsweise der Eintrag der Webseite in Webkataloge und die Verlinkung der zu optimierenden Seite durch themenrelevante Seiten. Auch so steigert man den Bekanntheitsgrad der Webseite und ist nicht gezwungen, die teuere Fernsehwerbung in Anspruch zu nehmen. Zudem kann man so die Zielgruppe etwas detaillierter ansprechen, denn bei Fernsehwerbung erreicht man zwar eine Menge Mensche, jedoch sind die Streuverluste auch recht groß.

Max Neugebauer

jsartikel@seos-club.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.