Investieren für Dummies – Ein kleiner Einstieg für Neulinge

Aktien haben einen schlechten Ruf. Und dieser eilt ihnen nur schon eine lange Zeit voraus. Kaum jemand hat sich ausgiebig mit den Grundlagen beschäftigt. Warum eigentlich? Wer ein kleineres oder größeres Vermögen zur Verfügung hat, kann durchaus ein wenig investieren. Wenn er eine einigermaßen objektive Einführung erfährt, kann sich auf durchaus spannendes Terrain bewegen…

Spannend, oder? Weitere Informationen finden Sie zum Beispiel hier: http://www.investoren-journal.com/

Profis zufolge gehören Aktien in jedes Portfolio. Fast jeder verfügt zwar über das eine oder andere Sparbuch oder / oder eine klassische Lebensversicherung  – will man aber zumindest einen Hauch von Ertrag erwirtschaften, um die Inflation auszugleichen, heißt es: Sich mit dem Thema Aktien vertraut machen.

Der Wertverfall des klassisch-herkömmlich angelegten Kapitals scheint derzeit nicht umgehbar, wenn man einfach auf die herkömmlichen Produkte von Banken und Versicherungen setzt. Alternativ schützt man sein Vermögen mit einer ganz individuellen Strategie. Garantien gibt es keine, aber im ausgeglichenen Verhältnis mit Sachwerten wie Immobilien oder Gold kann die Reise an ein gewünschtes Ziel gelingen.

Idealer Weise hat man bei diesem Unterfangen auch die Altersvorsorge im Blick. Geht nicht – gibt´s nicht? Im Hinterkopf schadet eine Idee nicht: Wenn es sich zu gut anhört, um wahr zu sein, ist es vermutlich nicht wahr. 

Eine Beteiligung an einem florierenden an Unternehmen – und nichts anderes sind Aktien im Grunde – kann ein mittel- und langfristiger Wert sein. Die Arbeit, ein wenig herauszufinden über diese Firma, sollte man sich nicht entgehen lassen. Denn diese Recherche kann durchaus spannend sein! Daher empfiehlt es sich, dass man in irgendeiner Form einen Bezug findet zum Objekt der Begierde.

Wie und wo man die wichtigsten Grundkoordinaten und aktuelle Updates bekommt, das ist heute Geschmackssache. In den Medien finden sich durchaus erste Einstiegs-Tipps. Und dann gilt es, dran zu bleiben. Auf dem Laufenden zu bleiben sollte im Regelfall auch vor plötzlichen unerwarteten Umschwüngen schützen. Denn es soll ja kein Glücksspiel oder eine Zockerei werden – sondern ein nettes Zubrot. Und ein lukrative Zeitvertreib.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.