Kreditabsage trotz Anstellung

Ausgerechnet jetzt geht die Waschmaschine kaputt und das Auto muss auch noch einen neuen Motor bekommen? Ja und dann beim Blick auf das Konto sträuben sich einem die Nackenhaare: So viel Geld kann man gar nicht verdienen, um das ganze Unheil so plötzlich mit einem Schlag auszugleichen. Also muss man sich das Geld eben leihen. Der Weg zum Hausbanker steht an und der schüttelt den Kopf. Sie bekommen eine Kreditabsage. Dabei haben Sie doch eine feste Anstellung und auch Geld ist regelmäßig da, nur eben nicht so viel, wie Sie jetzt gerade in diesem Moment gebrauchen. Und dann steht man vor dem Dilemma: Was tun? Da gibt es zwei Möglichkeiten: Man wäscht bei den Nachbarn oder den Eltern und lässt das Auto stehen – klar, das ist schwer machbar. Aber woher das Geld bekommen? Für diese Fälle bieten die Schweizer Finanzierungsgesellschaften Abhilfe. Sie gewähren Kredite auch dann, wenn man hierzulande keinen mehr bekommt. Voraussetzung ist, dass eine feste Anstellung vorhanden ist und dass das Darlehensbegehren auf einer realistischen Ausgangsbasis fußt. Das soll heißen: der gewünschte Betrag muss auch finanzierbar sein. Entsprechend der Höhe des gewünschten Betrages kann man sich im Vorfeld bereits Online einen Kredit berechnen lassen und dann auch sehen, wie viel Abtrag auf einen zukommt. Und die meisten Schweizer Kreditgesellschaften bieten sogar oftmals günstigere Zinssätze an als beispielsweise deutsche Banken. Wer deutscher Staatsbürger ist und auch in Deutschland einen festen Wohnsitz hat, der kann in den Genuss eines Kredites von Schweizer Kreditinstituten kommen. Online sind alle Voraussetzungen aufgeführt und dort ist auch kostenlos und unverbindlich ein Angebot abfragbar. Wer also eine Kreditabsage erhalten hat, der muss den Kopf nicht in den Sand stecken.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.