Eiweißpulver

Eiweiße sind neben Kohlenhydraten und Fetten eine wichtige Nahrungsquelle für den Körper. Dabei sind Eiweiße besonders wichtig, denn sie bilden die Grundlage für alle Proteine in den menschlichen Zellen, die Motoren des Körpers. Sie helfen dabei Muskeln aufzubauen und Fettzellen schneller abzubauen. Eiweiße bestehen im wesentlichen aus Aminosäuren. Dabei kann der Körper die meisten Aminosäuren selber herstellen, aber es gibt auch acht bis zehn essentielle Aminosäuren, die dem Körper durch die Nahrung zugeführt werden müssen, da er nicht selber in der Lage ist diese zu synthetisieren. Damit wäre schon der erste sinnvolle Grund genannt, warum man Eiweißpulver als Nahrungsergänzung zu sich nehmen sollte. Weiterhin kann sich Proteinpulver bei einer Diät oder gewollten Gewichtsreduzierung als sehr sinnvoll erweisen. Hierbei wäre der Effekt der Muskelstabilisierung zu nennen, bei dem große Mengen an Protein den Körper daran hindern Muskeln abzubauen. Die Folge davon ist ein höherer Grundverbrauch an Kalorien am Tag und damit eine Gewichtsreduzierung bzw. Fettreduzierung. Eiweißpulver gibt es in ganz verschiedenen Formen zu kaufen. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, wofür man Proteinpulver nutzen möchte. Es gibt viele Unterschiede zwischen verschiedenen Sorten Eiweißpulver und den einzelnen Herstellern. Whey Protein besteht beispielsweise aus reinem Molkenprotein und besitzt dabei die höchste biologische Wertigkeit, sprich es kann extrem schnell vom menschlichen Körper aufgenommen werden und ist deshalb besonders sinnvoll bei Kraftsport ausübenden Personen. Casein ist Milcheiweiß als Eiweißpulver. Dieses Protein wird langsam resorbiert vom Körper und ist deshalb für Kraftsportler eher ungeeignet. Für eine Diät oder eine Gewichtsreduktion ist dieses Eiweißpulver aber besonders zu empfehlen, da über einen längeren Zeitraum der Eiweißspiegel im Körper konstant hoch gehalten werden kann. Dies verhindert einen Muskelabbau, den sogenannten Katabolismus. Der Grundverbrauch sinkt also nicht. Gleichzeitig muss der Körper Energie aufwenden, um das eingenommene Proteinpulver in Blutzucker umzuwandeln. Sinnvoll bei der Einnahme von Eiweißpulver ist die gleichzeitige Reduktion von der Aufnahme von Kohlenhydraten. Ist der Blutzucker niedrig, muss das reichlich vorhandene Protein mit Kalorienverbrauch umgewandelt werden, um den benötigten Zucker für den Körper bereitzustellen. Gleichzeitig können die Muskeln durch den schützenden Effekt des Eiweißpulvers nicht angegriffen werden. Des Weiteren sorgen die zusätzlichen Proteine für eine Beschleunigung des Fettsäurezyklus.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.