Medikamente und natürliche Potenzmittel

Viele Männer sehen sich plötzlich, praktisch aus dem Nichts, mit Potenzproblemen konfrontiert. Nach den ersten Schreckmomenten stellt sich dann meist der Gedanke an Potenzmittel ein. Dabei wird stets an die bekannten Platzhirsche wie Viagra, Cialis oder Levitra gedacht. Was dabei aber oft vergessen wird ist die Tatsache, dass diese Potenzmittel Medikamente sind und auch gravierende Nebenwirkungen aufweisen können. So sollte man sich wirklich nicht auf eigene Faust eines dieser Mittel besorgen. Über das Internet ist das auf vielen Seiten nämlich sogar rezeptfrei möglich, was aber nicht heißt, dass dies in Europa legal ist. In Europa unterliegen Medikamente wie Viagra der Rezeptpflicht! So ist nicht nur der Verkauf, sondern auch der Kauf ohne Rezept strafbar.
Eine Abklärung durch einen Arzt ist vor einer Einnahme unabdingbar. Dieser kann feststellen welches Produkt am besten geeignet ist und vor Allem kann er ausschließen, dass es durch eine Krankheit oder durch eine Wechselwirkung mit einem anderen Medikament zu Problemen kommen kann.
Möchte man dem entgehen, d.h. dem Besuch bei Arzt und dem Risiko der Nebenwirkungen, kann man zuvor einmal natürliche Potenzmittel ausprobieren. Dabei handelt es sich um in der EU zugelassene Nahrungsergänzungsmittel mit potenzförderlicher Wirkung. Diese verursachen keine Nebenwirkungen und können besonders bei psychisch bedingten Potenzproblemen oft sehr gut helfen.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.