Betrieblicher Brandschutz: Konzept muss individuell sein

Brandgefahren bestehen nicht nur im Privatleben. Wo gearbeitet wird, sind die Gefahren ebenso hoch. In Betrieben können brennbare Stoffe schnell zu einer Katastrophe führen. Entsprechend wichtig sind Brandschutzmaßnahmen für gewerbliche und industrielle Betriebe, denn sie verhindern einen Brand oder reduzieren den entstehenden Schaden. Sowohl Personen und Sachgüter als auch die Umwelt werden so geschützt. Perfekter Brandschutz besteht aus einer Kombination aus baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen. Es gibt für Betriebe allerdings nicht ein passendes Konzept, vielmehr müssen die unterschiedlichen Anforderungen bei der Planung berücksichtigt werden. Der Brandschutzservice EBS aus Essen erklärt, worauf es ankommt.

Schutz ist Maßarbeit

Brandschutzmaßnahmen sind in Betrieben erforderlich. Sie stellen die Sicherheit für die darin arbeitenden Personen sicher und schützen das Equipment. Jedoch gibt es kein einheitliches Konzept für Betriebe, da jedes individuell organisiert und strukturiert ist. Hierdurch ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die umzusetzenden Maßnahmen im Bereich des Brandschutzes. Dafür, dass der Brandschutz in einem Betrieb eingehalten wird, ist der Inhaber verantwortlich. Das ist nach dem Arbeitsschutzgesetz (§10) geregelt. Zudem muss er sicherstellen, dass der Betrieb im Brandfall schnell geräumt werden kann und dass Erste-Hilfe-Maßnahmen umgesetzt werden. Die Wirksamkeit der Brandschutzmaßnahmen muss regelmäßig kontrolliert werden. Die Realisierung von Brandschutzmaßnahmen gehört in Expertenhände. Sachverständige im Bereich Brandschutz planen Brandschutzkonzepte und passen diese an den jeweiligen Betrieb und seine Gegebenheiten an. So entsteht ein passgenauer Brandschutz. Brandschutzkonzepte werden unter anderem für Bürogebäude, Sonderbauten, Rechenzentren und für Kraftwerke erstellt.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht der Brandschutzservice EBS aus Essen jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Essener Brandschutz Service EBS
Ansprechpartner: W. Bär
Schornstr. 38
45128 Essen
Tel.: 0201 – 78 77 00
Fax: 0201 – 87 77 412
Mob. Tel.: 0163 – 77 22 493
E-Mail: info@essener-brandschutz-service.de
Homepage: www.brandschutz-essen.com

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.