Sisalteppiche sind ein überzeugender Bodenbelag

Wer bei der Auswahl eines Bodenbelags auch ökologische Aspekte berücksichtigt, der wird sich ganz sicher auch für Sisalteppichen begeistern können. Sisalteppiche werden aus einer Bastfaser hergestellt, die aus der  Sisalagave gewonnen wird. Naturfasern sind mehr als jede Synthetikfaser in der Lage, das Raumklima positiv zu beeinflussen. Bei der Produktion von Sisalagaven, die in den Trockengebieten von Südamerika, Asien und Afrika wachsen, kann auf die Pestizide und Fungizide weitgehend verzichtet werden. Damit sind Rückstände aus diesen Pflanzengiften ebenfalls weitgehend ausgeschlossen. Dies ist nicht nur ein wichtiger Punkt für den Besitzer des Teppichs, sondern auch für die Menschen, die in der Produktion der Teppiche beschäftigt sind. Das Schöne an Sisalteppichen ist, dass man sich an einem Sisalteppich jahrelang erfreuen kann. Diese ökologisch korrekten Teppiche sind auch optisch von zeitloser Eleganz. Auch praktische Argumente sprechen für Sisalteppiche. Sie haben eine Trittschall dämmende Funktion und schützen auch vor kalten Fußböden. Wer sich auch für eine Fußreflexzonenmassage begeistern kann, der spaziert morgens barfuss über den Sisalteppich.

Sisalteppiche überzeugen ihre Besitzer durch ihre natürliche Authentizität und verleihen jedem Zimmer oder Flur ein stimmiges Ambiente. Die Auswahl an den Teppichen können heute in einer kaum mehr zu überschauende Optik und in vielen Farbtönen gekauft werden. Auch die Auswahl an Bordüren wird gefühlt täglich größer. Baumwollbordüren in allen erdenklichen Farben, gekettelte Säume und auch Leder kann der Kunde bekommen.

Ein weiterer Vorteil von Sisalteppichen ist, dass der Kunde die Bodenbeläge in Bezug auf alle wichtigen Parameter selber konfigurieren kann. Dies gilt für die Seitenlänge, die Webart, die Farbe von Teppich und Bordüre. Darüber hinaus ist das Produkt – wie erwähnt – ökologisch korrekt.

Mehr zum Thema kann man auf sisalteppich.de nachlesen.

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.