Mario Hassert – Kann ich das nicht morgen machen

hassert.jpgMeine Herren, Hand auf’s Herz. Erkennen sie sich nicht selbst wieder, wenn Mario Hassert um Aufschub der Erledigung täglicher Selbstverständlichkeiten bittet? Die Damen haben es längst begriffen: So sind sie, die Männer. Einer wie der Andere.
“Kann ich das nicht morgen machen?“
Der 1964 geborene Sänger, Schauspieler und Synchronsprecher Mario Hassert erklärt lapidar seine Lebensmaxime, die in dem Satzt mündet: „Jetzt nicht…“
Im schlurfenden Latinorhytmus besingt er den weniger angenehmen Teil des Alltags und hält seine ganz persönliche Lösung parat: Du musst dir keine Sorgen machen, ich werd’ das eben morgen machen.


Mario Hassert, der Wahlberliner, kann sich auch im wirklichen Leben nicht über Mangel an Aufgaben beklagen, er ist ein vielbeschäftigter Mann. Er selbst bezeichnet sich gern als „Mikrofonist“. So ist Mario als Stationvoice bei verschiedenen TV- und Hörfunksendern gebucht, arbeitet als Synchronsprecher für Film und Fernsehen. Hier konnte er sich auch als Schauspieler profilieren. In Rollen, z.B. bei „Praxis Bülowbogen“ und „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ stellte und stellt er seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Auch als Interpret anspruchsvollen Schlagers beweist Mario Hassert sein Talent und überzeugt mit der vorliegenden Single-CD „Kann ich das nicht morgen machen“.
Quelle: Elektroartist

Mario Hassert “Kann ich das nicht morgen machen”
Single CD
VÖ: 27.10.08
Elektroartist: LC 18665
ISRC: DE-KX1-08-001-04
Musik: Wolfgang Zarges
Text: Wolfgang Zarges
www.elektroartist.de

Artikel empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.